Pizza-Lieferant hat doppelt so viel geladen wie erlaubt

Bei einer Lkw- und Gefahrgutkontrolle auf der A94 hat die Polizei am Mittwoch zwei Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Einer hatte ätzende Ladung nicht gesichert, der andere war doppelt so schwer wie erlaubt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Hohenlinden - Die Kontrollen wurden vom Gefahrgut-Trupp der Autobahnpolizei durchgeführt, die Beamten hatten in zwei Fällen einiges zu beanstanden.

Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis München hatte Reinigungsprodukte geladen, die für Thermen in Niederbayern gedacht waren. Bei den Reinigungsmitteln handelte es sich aber um ätzende Stoffe - sie hätte dementsprechend gekennzeichnet werden müssen. Doch der Lkw hatte weder vorne noch hinten die orangefarbenen Warntafeln.

Auch die bei solchen Transporten vorgeschriebene Ausrüstung (unter anderem Feuerlöscher, Augenspülflüssigkeit, Kanalabdeckung oder Auffangbehälter) hatte der 55-Jährige nicht an Bord. Er selber hatte zudem keine Ausbildung für Berufskraftfahrer. Ihn erwartet nun ein Gesamtbußgeld von rund 2.600 Euro. Die Firma, für die er fuhr, musste einen anderen Fahrer schicken, auch sie erwartet eine Strafe von rund 4.600 Euro.

Pizza-Lieferant hat dreimal so viel geladen wie erlaubt

Kurze Zeit später kontrollierten die Beamten einen 3,5-Tonner aus Baden-Württemberg. Ein 37-Jähriger transportierte mit ihm Lebensmittel für eine Pizzeria in Wasserburg. Die hatte offenbar viel Bedarf, denn der Klein-Lkw war heillos überladen. Statt der zulässigen 3,5 Tonnen brachte das Fahrzeug 5,5 Tonnen auf die Waage. Das entspricht einer Überladung von über 50 Prozent. Berücksichtigt man das Leergewicht des Lkw von rund 2,4 Tonnen, hatte der Fahrer dreimal so viel geladen wie erlaubt.

Den Fahrer erwartet ein Bußgeld von rund 260 Euro.

Lesen Sie hier: 25-Jähriger klaut Freunden Autos - und zündet eins an

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren