Parkplatz-Streit eskaliert: Mann zerkratzt Honda

Der Täter war wohl so erbost darüber, dass er eingeparkt war, dass er den Lack eines Honda zerkratzte und eine deftige Gruß-Botschaft hinterließ.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei spricht von einem "unglaublichen Fall von Dreistigkeit". (Symbolbild)
Friso Gentsch/dpa Die Polizei spricht von einem "unglaublichen Fall von Dreistigkeit". (Symbolbild)

Germering - "Sie sind ein Riesen-A-Loch. Sehr nett, einen so zu zuparken. Sie Rindvieh!”

So steht es auf einem Zettel, den ein Münchner (50) am Dienstag hinter dem Scheibenwischer seines Autos fand.

Der Honda Jazz parkte am Nachmittag vor dem alten Unterpfaffenhofener Rathaus an der Planegger Straße mitten in Germering. Offenbar war der Kleinwagen so ungünstig platziert, dass ein anderer Autofahrer nicht mehr problemlos wegkam. Nach Angaben des Münchners stand sein Honda lediglich 30 Minuten auf dem Parkplatz.

Lack zerkratzt und Zettel hinterlassen

Nicht sonderlich lange, aber offenbar doch lange genug, dass jemand anderem der Kragen platzte. Er zerkratze den Lack des Honda auf der gesamten Beifahrerseite. Zudem griff der unbekannte Wüterich zu Stift und Zettel, um seinem Kontrahenten jene eingangs zitierte deftige Gruß-Botschaft zu hinterlassen: "Riesen-A-Loch" bedarf trotz der Abkürzung keiner Übersetzung. Die Bezeichnung "Rindvieh" ist ebenfalls geläufig. Beide Formulierungen sind Zeugnis mangelnder emotionaler Selbstkontrolle und zudem recht grobe Beleidigungen.

Zur emotionalen Verwundung gesellt sich bei dem Münchner der materielle Schaden an seinem Auto. Er erstattete deshalb Anzeige. Die Polizei in Germering spricht beim Täter von einem "unglaublichen Fall von Dreistigkeit".

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren