Oberschleißheim: 20-Jähriger verliert Geldbörse und wird festgenommen

Ein 20-Jähriger verliert seine Geldbörse und wird kurz darauf von der Polizei festgenommen - aus einem simplen Grund.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Man stelle sich mal vor, man verliert seine Geldbörse, diese wird bei der Polizei abgegeben und am Ende wird man vorläufig festgenommen. So geschehen einem 20-Jährigen aus dem Landkreis München.

Oberschleißheim - Am Mittwochmorgen fand eine Frau in Oberschleißheim eine Geldbörse und ehrlich, wie die Dame ist, brachte sie das Fundstück zur Polizeiinspektion 48 in Oberschleißheim.

Soweit, so gut, doch die echte Überraschung sollte noch folgen. Bei der Durchsicht der Geldbörse fand der diensthabende Polizeibeamte neben den Ausweisdokumenten auch eine geringe Menge an Marihuana.

Polizei findet Marihuana in abgegebener Geldbörse

Während der Bearbeitung der Fundanzeige, sah ein weiterer Polizist, der kurz zuvor von seiner Streifenfahrt zurückkehrt war, das Foto auf dem Ausweis und erkannte die Person sofort wieder.

Er hatte den Inhaber der Geldbörse in Nähe der Polizeiwache mit einer zweiten Person gesehen. Die beiden Männer waren augenscheinlich damit beschäftigt, etwas auf dem Gehweg zu suchen.

Geldbörse verloren - Drogen gefunden

Die Personen wurden umgehend aufgesucht und kontrolliert. Dabei wurde nicht nur der Besitzer (20) der Geldbörse mit Marihuana in Verbindung gebracht, auch bei seinem Begleiter (23) konnte die Polizei Gras in dessen Jackentasche auffinden.

Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gebracht, konnten diese jedoch nach der Vernehmung und der erkennungsdienstlichen Behandlung wieder verlassen.

Der 20-Jährige bekam seine Geldbörse von der Polizei wieder ausgehändigt - natürlich ohne das Marihuana.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren