Nach Party mit Rauschgift: Mehrere Anzeigen in Freising

Illegale Corona-Party: In Freising ist es zu mehreren Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Vier 18-Jährige hatten neben Marihuana-Dolden Tausende Euro im Auto. (Symbolbild)
EPA/JIM HOLLANDER Vier 18-Jährige hatten neben Marihuana-Dolden Tausende Euro im Auto. (Symbolbild)

Freising (dpa/lby) - Auch die Einschränkungen infolge der Corona-Krise haben im oberbayerischen Freising die Feierlaune einer Gruppe junger Leute nicht bremsen können. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde gegen Mitternacht eine lautstarke Party aus einer Gaststätte gemeldet. Die Beamten trafen dort sieben Personen an, die ihren eigenen Tanz in den Mai veranstalteten.

Illegales Fest und Rauschmittel 

Einer der Beteiligten, ein 30-Jähriger, war vom Inhaber zuvor mit der Renovierung der Gaststätte beauftragt worden. Dies habe er anscheinend ausgenutzt, um dort mit Freunden zu feiern. Bei dem 30-Jährigen seien ein Joint und weiteres Rauschgift gefunden worden. Die Party wurde laut der Mitteilung aufgelöst, gegen alle Beteiligten wurde Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren