Mordversuch: Kripo Erding fahndet bei "Aktenzeichen XY"

Die Kripo in Erding fahndet am Mittwoch öffentlich bei "Aktenzeichen XY ungelöst" nach einem Mann, der im Juli in Hallbergmoos eine Hotelangestellt mit einem Stein attackiert und schwer verletzt hat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fahndet zusammen mit der Kripo Erding am Mittwoch nach dem Unbekannten: Rudi Cerne im "Aktenzeichen XY"-Studio.
dpa Fahndet zusammen mit der Kripo Erding am Mittwoch nach dem Unbekannten: Rudi Cerne im "Aktenzeichen XY"-Studio.

München - Der Fall liegt schon ein paar Monate zurück, doch weil immer noch keine heiße Spur gefunden wurde, hoffen die Ermittler nun auf die "Aktenzeichen XY"-Zuschauer. Am Mittwoch fahndet die Kripo Erding nach einem Mann, der im Juli eine Hotelangestellt in Hallbergmoos schwer verletzt hat.

Der Angriff passierte am 24.Juli dieses Jahres, die Hotelangestellte war gegen kurz vor acht Uhr morgens auf dem Weg von ihrer Arbeitsstätte zu ihrer nahe gelegenen Wohnung, als sie der unbekannte, vermutlich betrunkene Mann angriff. Mit einem großen Stein schlug der Mann immer und immer wieder ungehemmt auf die Frau ein.

Der Mann ist bis heute flüchtig

Als ihn eine Nachbarin von ihrem Balkon aus anschreit, entkommt der Mann. Sein Motiv liegt im Dunkeln. Allerdings ist er vorher schon einem anderen Zimmermädchen nachgegangen und behauptete, er suche "seine Freundin". Das Opfer hat den Mann noch nie vorher gesehen.

Die Kripo wertet die Tat als Mordversuch und hofft nun auf Hinweise der Zuschauer. Für Informationen, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren