Möbelstück verhindert Wohnungs-Einbruch in Haar bei München

Unbekannte wollten in eine Wohnung in Haar bei München einbrechen. Sie durchbrachen sogar eine Hauswand - aber scheiterten an einem Möbelstück.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Sie brachen die Außenwand des Hauses auf, um in die fremde Wohnung zu gelangen. Doch ein dahinter aufgestelltes, schweres Möbelstück machte unbekannten Einbrechern in Haar offenbar so schwer zu schaffen, dass sie aufgeben mussten. 

Wie die Münchner Polizei nach dem Vorfall vom Sonntag jetzt berichtete, hatten die Einbrecher vergeblich versucht, das Möbelstück zu verschieben. Sie flohen unerkannt. Ärgerlich ist der Vorfall für die Bewohner dennoch: Der durch das Loch in der Fassade entstandene Schaden liegt den Beamten zufolge bei etwa 5.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Lesen Sie hier: Einbrüche in München: 21 Taten in nur zwei Tagen!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren