Mintraching: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

In Mintraching wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Tankstelle überfallen. Der Täter floh mit mehreren hundert Euro Beute.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein bisher unbekannter Täter erbeutete bei einem Tankstellenüberfall in Mintraching mehrere hundert Euro Bargeld. (Symbolfoto)
Daniel Karmann/dpa Ein bisher unbekannter Täter erbeutete bei einem Tankstellenüberfall in Mintraching mehrere hundert Euro Bargeld. (Symbolfoto)

Mintraching - Ein bislang unbekannter Täter verübte am Samstag kurz nach Mitternacht einen bewaffneten Raubüberfall auf die TOTAL-Tankstelle an der Münchner Straße in Mintraching (Landkreis Freising).

Wie die Polizei am Samstag berichtete, betrat der Täter den Verkaufsraum um 0.01 Uhr und bedrohte den 42-jährigen Angestellten mit einer schwarzer Pistole.

Angestellten mit Waffe bedroht - Bargeld und Zigaretten erbeutet

Mit vorgehaltener Waffe zwang er das Opfer, ihm mehrere hundert Euro Bargeld aus der Kasse und drei Packungen Malboro-Zigaretten auszuhändigen, anschließend floh er zu Fuß in Richtung Neufahrn.

Eine sofort ausgelöste Nahbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos.

Nach Aussagen des Angestellten wird der Täter wie folgt beschrieben:

Der Gesuchte ist männlich, ca. 180 cm groß und kräftig. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, eine dunkle Winterjacke und auffallend rote Schuhe. Mit Hilfe einer dunklen Mütze und eines Tuches oder Schales verschleierte er sein Gesicht. Bewaffnet war der Täter mit einer schwarzen Pistole.

Die Kripo Erding bittet um sachdienliche Hinweise unter 08122 - 9680.

Lesen Sie hier: Puchheim - Schwarzfahrer prügelt sich mit Kontrolleuren

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren