Messerattacke in Geltendorf: Täter gefasst – Opfer schwer verletzt

Mit einem Messer hat ein 29-Jähriger am Geltendorfer Bahnhof auf einen Mann eingestochen. Der Tatverdächtige wurde kurz darauf festgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Geltendorf - Bluttat am Bahnhof Geltendorf: Am vergangenen Donnerstag ist bei einem Messerangriff ein 34-Jähriger schwer verletzt worden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern mitteilt.

Die Tat ereignete sich gegen 0.20 Uhr. Ein 29-Jähriger habe sein Gegenüber unvermittelt mit einem Messer angegriffen und ihn im Kopf- und Gesichtsbereich schwer verletzt, berichtet die Polizei. Täter und Opfer sollen sich gekannt haben.

Mann am Geltendorfer Bahnhof niedergestochen

Eine Streife hatte den mutmaßlichen Messerstecher noch am Tatort festgenommen. Sein Opfer musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Mittlerweile wurde der Verletzte laut Polizei wieder entlassen.

Lesen Sie auch

Gegen den 29-Jährigen wurde nun von der Staatsanwaltschaft Augsburg ein Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdelikts erlassen.


Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider dazu gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu deaktivieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen