Mann nach Weihnachtsfeier in München schwer verletzt

Für einen 38-Jährigen Mann aus Poing endet eine Weihnachtsfeier mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Für einen 38-jährigen Mann aus Poing endet eine Weihnachtsfeier mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Poing - Der Besuch einer Weihnachtsfeier in München endete für einen 38-jährigen Mann aus Poing im Krankenhaus. Wie erst jetzt der Polizei bekannt wurde, wurde der Mann in der Nacht zum 17. Dezember Opfer eines Körperverletzungsdeliktes.

Der Poinger war zunächst auf einer Weihnachtsfeier in München und fuhr gegen 4.30 Uhr mit dem Taxi nach Hause. Was danach passierte, ist bislang noch unklar. Erst gegen 7 Uhr wurde der 38-Jährige von Passanten in der Gruber Straße in Poing blutend und stark unterkühlt aufgefunden. Die Passanten riefen sofort den Rettungsdienst.

Im Krankenhaus wurden bei dem Mann diverse Frakturen im Gesicht und am Kopf diagnostiziert. Laut den behandelnden Ärzten sei ein Sturz auszuschließen, wie die Polizei berichtet. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.


Zeugenaufruf: Da die Umstände der Tat noch zu klären sind, werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei Poing (08121/99170) in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Versuchtes Tötungsdelikt - Tatverdächtiger festgenommen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren