Mann flüchtet auf Hochsitz und zündelt: Holz fängt Feuer!

Ein 23-Jähriger flieht auf einen Hochsitz. Mit Feuer will er die Rotte am Boden vertreiben.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wildschweine sind ziemlich neugierige Tiere – und nicht ungefährlich.
dpa/Jens Büttner Wildschweine sind ziemlich neugierige Tiere – und nicht ungefährlich.

Baierbrunn - Mit dem dicken Obelix an seiner Seite wäre ihm das garantiert nicht passiert: Ein 23-Jähriger lief am Mittwochmorgen im Forstenrieder Park nahe Baierbrunn einigen Wildschweinen über den Weg. Weil die Tiere in freier Wildbahn nicht ganz ungefährlich sind, kletterte der 23-Jährige auf einen Jagdsitz.

Auf Hochsitz: Flucht vor Sauen 

Da hockte er nun um kurz nach 6 Uhr morgens und kam nicht mehr runter. Die Wildschweine fanden den Zweibeiner ziemlich interessant und versammelten sich unter dem Hochsitz.

Mann zündelt auf Hochsitz: Holz fängt feuer

Der 23-Jährige kam auf die Idee, die Tiere mit Feuer zu vertreiben. Das klappte auch besser als gedacht – der Hochsitz ging nämlich gleich mit in Flammen auf.

Doch sein Ziel hatte der Spaziergänger erreicht: Die Wildschweine rannten ganz schnell weg und versteckten sich im Wald.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren