Leichenfund nach Wohnungsbrand in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck (dpa/lby) - Nach einem Wohnungsbrand in Oberbayern ist eine 72-jährige Bewohnerin tot aufgefunden worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr entdeckten die alleinstehende Rentnerin leblos in ihrem Badezimmer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Fürstenfeldbruck - Nach einem Wohnungsbrand in Oberbayern ist eine 72-jährige Bewohnerin tot aufgefunden worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr entdeckten die alleinstehende Rentnerin leblos in ihrem Badezimmer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Feuer brach am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus in Fürstenfeldbruck aus. Die Polizei geht davon aus, dass eine Zeitung durch ein Teelicht Flammen fing.

Vermutlich wollte die Frau den zunächst kleinen Brand mit einer Decke aus Kunstfasern ersticken. Da diese ebenfalls Flammen fing, versuchte die Seniorin womöglich die brennende Decke im Bad zu löschen. Dabei geriet eine Wandverkleidung in Brand.

Die Bewohnerin zog sich schwere Brandwunden und eine Rauchvergiftung zu, an der sie einer Obduktion zufolge starb. Auch ein fünfjähriges Nachbarskind erlitt aufgrund des Rauches Atemwegsbeschwerden und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren