Innerfamiliärer sexueller Übergriff: Polizei sucht Zeugen

Nach einem sexuellen Übergriff ergreift eine junge Frau die Flucht und stößt dabei auf einen Autofahrer, der sie in Sicherheit bringt. Jetzt sucht die Polizei nach dem wichtigen Zeugen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gröbenzell - Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord berichtet, kam es am vergangenen Sonntag in Gröbenzell zu "einem massiven innerfamiliären sexuellen Übergriff" in einem Mehrfamilienhaus. Weitere Details dazu nannte die Polizei nicht.

Das Opfer des Übergriffs, eine junge Frau, konnte zu Fuß flüchten und einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen. Der Mann, etwa 30 bis 40 Jahre alt, hielt an und fuhr die Frau gegen 20 Uhr von einem dunklen Kleinwagen von Gröbenzell nach Puchheim. Er soll italienischen Akzent gesprochen haben. 

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Nachdem die Geschädigte Anzeige erstattet hatte, konnte die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck den Tatverdächtigen noch in der selben Nacht festnehmen. Gegen den 32-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II Untersuchunghaft angeordnet.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bittet den Helfer, sich unter der Telefonnummer 08141-612-0 zu melden. Er ist wichtiger Zeuge im Rahmen der laufenden Ermittlungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren