Hund attackiert Frau in Tutzing: Bisswunden und Armbruch

Am Mittwoch hat ein Hund eine Frau attackiert und schwer verletzt. Die 76-Jährige versuchte, sich und ihren eigenen Hund zu schützen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei dem angreifenden Hund handelte es sich um eine französische Bulldogge. (Symbolbild)
imago/allOver-MEV Bei dem angreifenden Hund handelte es sich um eine französische Bulldogge. (Symbolbild)

Tutzing - Hunde-Attacke in Tutzing: Wie die Polizei berichtet, hat eine französische Bulldogge am Mittwochmorgen eine 76-jährige Frau angegriffen.

Demnach konnte das Tier von einem Grundstück ausbüxen, danach wollte die Bulldogge einen anderen Hund auf der angrenzenden Straße attackieren, der gerade von der 76-Jährige ausgeführt wurde.

Hundebisse: Frau bricht sich den Arm

Die Frau zog ihren Hund weg, um ihn zu schützen und wurde dabei ebenfalls gebissen. Sie erlitt Bisswunden am rechten Arm, sowie einen Bruch der Elle – sie kam später ins Krankenhaus. Auch ihr Cesar wurde schwer verletzt und musste in der Weilheimer Tierklinik behandelt werden.

Nun ermittelt die Polizei, wie die Bulldogge das Grundstück verlassen konnte und ob möglicherweise eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt. Passanten konnten das Tier später zurück aufs Grundstück bringen.

Lesen Sie auch: Bub (13) findet ausgestopften Alligator in der Isar

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren