Handy-Klau in Haar: Dieb täuscht Verkäufer

Zwei Männer verabreden sich zum Handykauf. Doch der Käufer hat gar nicht vor zu zahlen.
| Hüseyin Ince
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Haar - Zwei iPhones 13 hatte ein Münchner (42) über ein Online-Portal angeboten. Neu und originalverpackt. Die Geräte sind schon einiges wert: zwischen 800 und 1.200 Euro, je nach Ausführung.

Handy-Diebstahl: Polizei verhaftet Dieb

Ein Interessent meldete sich. Für Donnerstagabend verabredeten sich die beiden. Der Käufer, ein 19-Jähriger, erschien wie vereinbart in der Jagdstraße in Haar. Der Verkäufer übergab die Geräte.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Unvermittelt rempelte der 19-Jährige den Verkäufer um und lief mit den Handys davon. Der 42-Jährige rief die Polizei. Eine Sofortfahndung führte zum 19-Jährigen, einem Azubi. Er war noch gar nicht so weit weg und begutachtete das Diebesgut mit einem 17-jährigen Bekannten. Festnahme.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare