Hallbergmoos bei München: Polizei hält Gaffer nach Unfall an

Auf der A92 kracht es, zwei Menschen werden schwer verletzt. Ein Gaffer findet das so spannend, dass er mit dem Handy alles filmt - die Polizei hält ihn an und erstattet Anzeige.
| dpa, AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei Hallbergmoos passierte der Unfall, der Gaffer filmte mit seinem Handy.
-/Landespolizeiinspektion Flughafen München/dpa Bei Hallbergmoos passierte der Unfall, der Gaffer filmte mit seinem Handy.

Nach einem Unfall mit zwei Schwerverletzten nahe dem Münchner Flughafen hat die Polizei einen Gaffer angehalten und eine Anzeige gegen ihn eingeleitet. Trotz des schlimmen Unfalls habe er es sich nicht nehmen lassen, die Geschehnisse am Unfallort mit seinem Smartphone zu filmen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zuvor waren auf einer Verbindungsstraße zwischen der A92 und dem Flughafen nahe Hallbergmoos (Kreis Freising) zwei Autos frontal miteinander zusammengestoßen. Ein 26-Jähriger hatte mit seinem Auto abbiegen wollen und den entgegenkommenden Wagen eines 56-Jährigen übersehen. Sie stießen frontal zusammen. Beiden Fahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer eines weiteren Autos, auf das der Wagen des 56-Jährigen noch geschleudert worden war, blieb unverletzt.

Auf den Gaffer, der die Geschehnisse nach dem Unfall filmte, kommt Polizeiangaben zufolge nun einen Bußgeldanzeige und eine Erhöhung seines Flensburger Punktekontos zu.

Hier gibt's mehr Meldungen aus dem Münchner Umland

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren