Grünwald: Radfahrerin (82) nach Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Grünwald wurde eine 82-jährige Radfahrerin am Dienstag schwer verletzt. Die Rentnerin ist an einer Kreuzung mit einem Pkw zusammengestoßen.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
An dieser Kreuzung in Grünwald ereignete sich der Unfall.
Google Maps An dieser Kreuzung in Grünwald ereignete sich der Unfall.

Grünwald - Durch Unachtsamkeit wurde in Grünwald eine 82-jährige Radfahrerin in einen Unfall verwickelt und dabei schwer verletzt, dies berichtete die Polizei am Mittwoch.

Die 82-Jährige aus dem südlichen Münchner Landkreis war mit ihrem Fahrrad am Dienstag auf der Wörnbrunner Straße in Richtung Westen unterwegs und wollte die Kreuzung zur Josef-Sammer-Straße geradeaus überqueren.

An dieser Kreuzung in Grünwald ereignete sich der Unfall.
An dieser Kreuzung in Grünwald ereignete sich der Unfall. © Google Maps

Vorfahrt missachtet - Radlerin von Pkw erfasst

Zur gleichen Zeit fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Pkw über die Josef-Sammer-Straße in nördliche Richtung.

Auf der Vorfahrtsstraße unterwegs, fuhr der 60-Jährige in den Bereich der Kreuzung. Als er diese schon fast vollständig überquert hatte, überraschte ihn die 82-Jährige, die vom Gehweg kommend die Vorfahrt missachtete, in die Kreuzung fuhr und dabei vom Pkw erfasst wurde.

Durch den Zusammenprall stürzte die Radfahrerin auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte die 82-Jährige in eine Klinik, wo die Rentnerin aktuell stationär behandelt wird.

Lesen Sie hier: Tragischer Unfall - Radler kracht in Autotür - tot!

Lesen Sie hier: Diese Münchnerin will nicht mehr in die Innenstadt radeln

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren