Geisterfahrerin flüchtet nach Kollision zu Fuß

Nach dem Zusammenstoß ließ die 71-Jährige ihren Wagen verwaist auf der Autobahn zurück. Vergeblich, nach wenigen hundert Metern endete ihre Flucht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf einmal unterbrach die Rentnerin ihre Fahrt in Richtung München und wendete mitten auf der Autobahn. (Symbolbild)
Tobias Hase/dpa Auf einmal unterbrach die Rentnerin ihre Fahrt in Richtung München und wendete mitten auf der Autobahn. (Symbolbild)

Freising - Mitten auf der A 92 bei Freising wendete eine orientierungslose Rentnerin plötzlich ihren VW Golf und fuhr in verkehrte Richtung nach Deggendorf. Mehrere Autofahrer konnten der Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck ausweichen, doch schließlich krachte sie in einen Ford Focus. 

Wie durch ein Wunder blieben der 41-Jährige Fahrer und die Rentnerin bei dem Unfall unverletzt. Nach dem Zusammenstoß wurde die Frau sich ihres Fehlers offenbar bewusst. Sie ließ ihren Wagen kurzerhand auf der Autobahn zurück und floh zu Fuß weiter.

Lesen Sie auch: Flucht vor der Polizei - Geisterfahrer reißt jungen Mann mit in den Tod

Doch der Fluchtversuch scheiterte bereits nach 200 Metern, andere Verkehrsteilnehmer stoppten die Rentnerin. Noch vor Ort nahm ihr die Polizei den Führerschein ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4.500 Euro. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren