Garching: Radler fährt einjähriges Mädchen um und flüchtet

Ein Radler stößt in Garching mit einem Kleinkind zusammen. Die Mutter stellt ihn zur Rede – der Mann flieht. Das kleine Mädchen ist schwer verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ein Passant wirft Essensreste durch ein offenes Fenster. Dadurch wird ein Gemälde zerstört. (Symbolbild)
Friso Gentsch/dpa Ein Passant wirft Essensreste durch ein offenes Fenster. Dadurch wird ein Gemälde zerstört. (Symbolbild)

Garching - In Garching hat ein Radler ein einjähriges Kind schwer verletzt. Als ihn die Mutter zur Rede stellen wollte, ergriff der Fahrradfahrer die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Münchner Polizei am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall am vergangenen Donnerstag gegen 16.30 Uhr. Die Mutter des Kleinkinds und ihre Tante waren auf dem Weg zum Spielplatz am Riemerfeldring in Garching. Beim Vorbeifahren an der Gruppe sei der Radler mit dem erst 21 Monate alten Mädchen kollidiert. Das Mädchen stürzte und verletzte sich schwer. Laut Polizeiangaben brach sie sich beim Zusammenprall das linke Schienbein.

Radler fährt einjähriges Mädchen um und flieht

Nach dem Zusammenstoß habe der Radler zunächst angehalten. Als die Mutter des angefahrenen Mädchens den Mann zur Rede stellen wollte, habe der Unfall-Radler die Flucht ergriffen.

Die Mutter brachte ihr Kind nach dem Unfall sofort in ein Krankenhaus und meldete den Vorfall kurz darauf der Polizei. Die Polizei sucht nun den flüchtigen Radfahrer.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 18–25 Jahre alt, dunkler südländischer Typ, kurze dunkelbraune Haare, dunkelbraune Augen, Brillenträger, sprach akzentfreies Deutsch und trug weiße In-Ear-Kopfhörer.

Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Getöteter Radler - Jetzt wertet die Polizei die Handydaten aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren