Garching: Heftiger Brand neben einer Gastankstelle

In Garching brennt eine Lagerhalle. Dutzende Feuerwehrler müssen ausrücken. Die Staatsstraße 2350 wird gesperrt
| job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Einsatzort. Ein Rauchsäule steigt über der Lagerhalle auf.
Der Einsatzort. Ein Rauchsäule steigt über der Lagerhalle auf. © FFW Garching

Garching – Für die Feuerwehr in Garching hat das erste Adventswochenende alles andere als ruhig und besinnlich begonnen. Um kurz nach 11 Uhr wurde ein Vollbrand in einer 500 Quadratmeter großen Lagerhalle in Dirnismaning gemeldet. Ein heikler Einsatz: Denn angrenzend befindet sich eine Gastankstelle. Außerdem befanden sich am Brandort drei Gasflaschen (à 33 Kilo).

Mehrere Feuerwehren und THW im Einsatz

Die Einsatzkräfte bargen die Flaschen aus dem Brandabschnitt. Auch die Feuerwehren Hochbrück und Ismaning sowie die Werkfeuerwehr der TU, das THW, der ABC-Zug und die Kreisbrandinspektion München-Land waren im Einsatz.

Die Feuerwehr muss Gasflaschen vom Brandort entfernen, um eine Explosion zu verhindern.
Die Feuerwehr muss Gasflaschen vom Brandort entfernen, um eine Explosion zu verhindern. © FFW Garching

Die Männer und Frauen konnten Schlimmeres verhindern. Schon nach 40 Minuten hieß es: "Feuer aus" und die Nachlöscharbeiten konnten beginnen. Während des Einsatzes musste die Staatsstraße 2350 zeitweise durch die Polizei gesperrt werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren