Fürstenfeldbruck: Bierlaster verliert 50 Träger Radler

Ein Getränke-Laster hat in Fürstenfeldbruck beim Befahren eines Kreisverkehrs 50 Träger Radler verloren. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1.000 Euro.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Bierlaster verlor im Kreisverkehr seine Ladung. (Symbolbild)
Patrick Seeger/dpa Der Bierlaster verlor im Kreisverkehr seine Ladung. (Symbolbild)

Fürstenfelbruck - Diese Lieferung lief schief: Am Mittwochmorgen hat ein Bierlaster in Fürstenfeldbruck während der Fahrt 50 Kästen Radler verloren.

Der Getränke-Lkw war gerade erst aus der Firmen-Niederlassung in Fürstenfeldbruck losgefahren, als er im Kreisverkehr bei Neu-Lindach die Kästen verlor. Vermutlich war die Seitenwand des Lkw nicht richtig verschlossen, sodass sich die Radler-Kästen in der Kurve selbstständig machten.

Zur Bergung und Reinigung war die Staatsstraße zwischen Maisach und Fürstenfeldbruck für rund zwei Stunden in nur eine Richtung befahrbar. Laut Polizei beträgt der Schaden rund 1.000 Euro.

Lesen Sie hier: Knall im Badezimmer - Kerze zündet Waschmaschine an

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren