Flughafen München: Erweiterung für Terminal 1 geplant

Schon heuer sollen die Bauarbeiten am Flughafen München beginnen. Es wird auch ein neuer Flugsteig gebaut.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwölf Flugzeuge sollen an dem neuen Pier andocken können, der 320 Meter in das westliche Vorfeld hineinragt.
Flughafen München GmbH Zwölf Flugzeuge sollen an dem neuen Pier andocken können, der 320 Meter in das westliche Vorfeld hineinragt.

München – Die Regierung von Oberbayern hat ihr Einverständnis für eine Erweiterung und Modernisierung des Terminals 1 am Flughafen gegeben. Der neue Flugsteig wird voraussichtlich 2023 in Betrieb genommen, noch heuer soll mit den ersten vorbereitenden Bauarbeiten begonnen werden.

Ein neuer Flugsteig für zwölf Flugzeuge wird mehr als 320 Meter in das westliche Vorfeld des Flughafens hineinreichen. Das Gesamtkonzept für den Ausbau sieht einen in drei Ebenen gegliederten Baukörper vor, der aus einem an das Terminal 1 angrenzenden Gebäude und dem neuen Flugsteig besteht.

Gesamtkosten für den Bau: 455 Millionen Euro

Die Gesamtfläche der Erweiterung inklusive der Umbauten in der heutigen Ankunft beträgt 95.000 Quadratmeter.

"Damit stärken wir die Entwicklungsperspektive für den Flughafen", sagt Flughafenchef Michael Kerkloh. Die Kapazität des Terminals 1 ist durch erhöhte Sicherheitsanforderungen und über die Jahre reduziert worden. Die Gesamtkosten von 455 Millionen Euro bringt die Flughafen München GmbH aus eigenen Mitteln auf.

Neuer Hauptbahnhof: So wird er bald aussehen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren