Ebersberg: Mann (24) hat Waffenarsenal in Handschuhfach

Bei einer Verkehrskontrolle finden Polizisten in der Fahrertüre eines 24-Jährigen ein Jagdmesser. Die anschließende Kontrolle bringt weitere Waffen zum Vorschein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei einer Polizeikontrolle fanden die Beamten ein kleines Waffenarsenal im Auto des 24-Jährigen.
Sven Hoppe/dpa Bei einer Polizeikontrolle fanden die Beamten ein kleines Waffenarsenal im Auto des 24-Jährigen.

Ebersberg - Einen erstaunlichen Fund machten Polizisten bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht in Eglharting. Als sie ds Auto eines 24-Jährigen kontrollierten, fiel den Beamten in der Ablage der Fahrertüre ein Jagdmesser auf.

Die Polizisten nahmen das Fahrzeug des Baden-Württembergers daraufhin genauer in Augenschein. Zu Recht, wie sich zeigte: Im Handschuhfach führte der junge Mann eine schussbereite Schreckschusspistole mit sich, für die er allerdings keine Erlaubnis vorzeigen konnte.

Butterflymesser, Schlagringe und Elektroschocker

Zudem wurden noch zwei Schlagringe, ein Butterflymesser, ein Teleskopschlagstock und ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker entdeckt. Die Beamten stellten alle Gegenstände sicher.

Lesen Sie hier: Mehr als 160.000 Dollar: Ehepaar vergisst Erbe im Flugzeug

Der 24-Jährige gab gegenüber den Beamten an, die Waffen zu seinem eigenen Schutz mitgeführt zu haben. Vor wem oder was er sich schützte, blieb aber unbeantwortet. Er muss sich nun wegen eines Vergehens gegen das Waffengesetz verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren