Dorfen: Spurwechsel auf der A94 führt zu Unfall mit mehreren Verletzten

Ein 58-jähriger Autofahrer hat bei einem Spurwechsel auf der A94 ein Fahrzeug übersehen und so einen schweren Unfall verursacht. Insgesamt sechs Personen wurden verletzt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 58-Jähriger verursachte am Samstag einen Unfall mit sechs Verletzten. (Symbolbild)
Ein 58-Jähriger verursachte am Samstag einen Unfall mit sechs Verletzten. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Dorfen - Bei einem Spurwechsel über zwei Fahrbahnen hat ein Mann am Samstag im Landkreis Erding einen Unfall mit sechs Verletzten, darunter zwei Kindern, verursacht.

Der 58-Jährige fuhr bei der Anschlussstelle Dorfen auf die A94 Richtung München auf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er zog den Angaben zufolge auf den ersten und von dort direkt auf den zweiten Fahrstreifen und übersah dabei ein anderes Auto. Die 53 Jahre alte Fahrerin dieses Wagens konnte den Zusammenstoß nicht verhindern und fuhr auf den 58-Jährigen auf.

Ihr Auto wurde durch den Aufprall zunächst gegen die Betongleitwand und schließlich gegen das Auto eines 21-jährigen Fahrers geschleudert. Auch das Auto dieses Mannes prallte gegen die Betongleitwand. Die 53-Jährige, ihr Beifahrer und die beiden Kinder wurden leicht verletzt. Die Autofahrer der beiden anderen Autos kamen am Samstag ebenfalls mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Fahrbahn in Richtung München musste in der Folge für insgesamt drei Stunden komplett gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 100.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren