Dachau: Nach Autounfall - Insassen attackieren Ersthelfer

In der Nacht auf Mittwoch ist ein Mann in der Alten Römerstraße mit seinem BMW in die Leitplanke gefahren. Danach attackierte er zusammen mit seinem Beifahrer ankommende Ersthelfer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dachau - In der Nacht auf Mittwoch ist ein 30-Jähriger zusammen mit seinem 22-jährigen Beifahrer nach einem Unfall auf zwei Ersthelfer losgegangen. Dies berichtet die Polizei.

Die beiden waren demnach gegen 0.30 Uhr auf der Alten Römerstraße in Richtung der KZ-Gedenkstätte unterwegs, als der Fahrer auf die Gegenfahrbahn geriet und in die Leitplanke fuhr. Als zwei Ersthelfer zur Unfallstelle kamen, wurden diese von den beiden Insassen plötzlich angegriffen und dabei leicht verletzt.

Dachau: Die Unfallverursacher waren alkoholisiert

Die Angreifer ergriffen daraufhin mit ihrem BMW die Flucht, wurden aber nur kurze Zeit später von dder Polizei geschnappt. Da die beiden nach Alkohol rochen, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutabnahme an. Welcher der beiden Männer gefahren ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Lesen Sie auch: Prügel-Trio geht auf Paar los und bespuckt Polizisten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren