Brand in Zoohandlung: Feuerwehr rettet Tiere vor den Flammen

In Garching ist am Sonntagvormittag das Lager einer Zoohandlung ausgebrannt. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr waren die Tiere nicht gefährdet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Thomas Gaulke 10 Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Thomas Gaulke 10 Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Thomas Gaulke 10 Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Thomas Gaulke 10 Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Thomas Gaulke 10 Die Feuerwehrler mussten mehrere Kubikmeter Stroh nach draußen tragen und löschen.
Auch ein Gastank musste gesichert werden.
Thomas Gaulke 10 Auch ein Gastank musste gesichert werden.
Auch ein Gastank musste gesichert werden.
Thomas Gaulke 10 Auch ein Gastank musste gesichert werden.
Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.
Thomas Gaulke 10 Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.
Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.
Thomas Gaulke 10 Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.
Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.
Thomas Gaulke 10 Fielen der Hitze zum Opfer: Flaschen.

In Garching ist am Sonntagvormittag das Lager einer Zoohandlung ausgebrannt. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr waren die Tiere nicht gefährdet.

Garching - Auf einem Gewerbegelände in Garching ist am Sonntagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Das Lager gehört zu einer im selben Haus ansässigen Zoohandlung.

Obwohl sich der Brand bereits auf angrenzende Holzbauten ausgebreitet hatte, gelang es den Feuerwehren aus Garching und Hochbrück, ein Übergreifen der Flammen auf das rund 1.000 Quadratmeter große Hauptgebäude zu verhindern. Die zahlreichen Tiere konnten deshalb in ihren Stallungen verbleiben.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten mehrere Stunden, ein Flüssiggastang musste gesichert werden. Die Einsatzkräfte mussten etliche Kubikmeter Stroh aus dem Lager tragen und im Freien ablöschen. Zu Brandursache ermittelt die Polizei, die Schadenshöhe dürfte beträchtlich sein.

Hier gibt's mehr Umland-Neuigkeiten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren