Brand in Umspannwerk der Deutschen Bahn: Hoher Sachschaden

In Markt Schwaben hat ein Umspannwerk der Deutschen Bahn gebrannt. Über 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, der Sachschaden ist enorm.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In einer Wohnung in Schwabing musste eine 75-Jährige von der Feuerwehr bei einem Zimmerbrand gerettet werden. (Symbolbild)
Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa In einer Wohnung in Schwabing musste eine 75-Jährige von der Feuerwehr bei einem Zimmerbrand gerettet werden. (Symbolbild)

Markt Schwaben - Nach einem Brand in einem Umspannwerk in Markt Schwaben (Lkr. Ebersberg) rechnet die Polizei mit einem Sachschaden von bis zu einer Million Euro.

Das Feuer sei am Dienstagabend in einem Umspannwerk der Deutschen Bahn (DB) ausgebrochen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine große Menge auslaufendes Öl verursachte eine Detonation und starke Rauchentwicklung. Rund 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die teils meterhohen Flammen zu bekämpfen.

Bahnstrecke wurde zeitweise gesperrt

Weil für die Löscharbeiten der Strom des Umspannwerks abgestellt werden musste, verkehrten zeitweise keine Züge der S-Bahn-Linie S2.

Ursache für den Brand war laut Polizei bisherigen Erkenntnissen zufolge ein technischer Defekt an einem Keramikisolator. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie auch: 18-Jähriger mit abgebrochenem Flaschenhals verletzt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren