Betrunkener Radler (20) tritt Außenspiegel ab - und stürzt!

Blöd gelaufen: Ein betrunkener Radler tritt in Unterhaching die Außenspiegel von zwei Autos ab. Beim dritten Spiegel stürzt er jedoch und muss mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Unterhaching - Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Auf einen 20-jährigen Radfahrer traf das in der Nacht auf Sonntag jedoch nicht zu.

Der junge Mann fuhr gegen 1 Uhr mit seinem Radl auf der Fasanenstraße in Unterhaching. Der 20-Jährige hatte zuvor Alkohol getrunken, er hatte mit Freunden in seinen Geburtstag reingefeiert. Möglicherweise ließ er sich durch den Alkohol enthemmt zu einer unüberlegten Tat hinreißen.

Außenspiegel am Auto abgetreten: Radfahrer stürzt

Während der Fahrt trat er nämlich die linken Außenspiegel von zwei geparkten Autos ab. Als er den Spiegel eines dritten Fahrzeugs abtreten wollte, kam der Radler ins Schlingern, stürzte und schlug mit dem Kopf auf der Straße auf.

Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus, er erlitt leichte Verletzungen am Kopf. Die Polizei schätzt den verursachten Schaden auf etwa 3.000 Euro. Der 20-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Lesen Sie auch: Unfall am Irschenberg - Bub (9) in Klinik gestorben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren