Betrunkene Lehrerin greift drei Schüler an Hals bei Adventsmarkt in Poing

Auf einem Adventsmarkt in Poing greift eine Lehrerin drei Schüler an. Ein Test ergibt: die Frau stand unter erheblichem Alkoholeinfluss.
| AZ/mb
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
An einer Schule in Poing kam es zu einem Zwischenfall mit einer betrunkenen Lehrerin.
imago/Ralph Peters An einer Schule in Poing kam es zu einem Zwischenfall mit einer betrunkenen Lehrerin.

Poing - Eine alkoholisierte Lehrerin hat drei Schüler verletzt.

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr ereignete sich der Vorfall in der Mittelschule in Poing (Landkreis Ebersberg). Drei Buben im Alter von acht und neun Jahren rannten durchs Schulhaus und waren bereits vom Hausmeister ermahnt worden. 

Eine Lehrerin griff ein und wollte das Trio dabei zur Rede stellen, dabei packte sie drei Schüler am Hals und schubste diese. Polizeisprecher Jürgen Weigert bestätigte der AZ, dass ein Alkoholtest einen "erheblichen Alkoholeinfluss" bei der Lehrerin ergab. 

Die drei Opfer erlitten Hautrötungen und wurden auf Wunsch der Eltern ärztlich untersucht. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen.

Lesen Sie hier: Mord in Ottobrunn - Sohn erschlägt Vater

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren