Berg bei Starnberg: Armdrücken geht schief - 26-Jähriger bricht sich Arm

Ein 26-Jähriger hat sich beim Armdrücken mit seinem Arbeitskollegen den Arm gebrochen. Danach eskalierte die Situation, es flogen Fäuste.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Kräftemessen brach sich einer der Männer den Arm. (Symbolbild)
Beim Kräftemessen brach sich einer der Männer den Arm. (Symbolbild) © imago/Ukrinform

Berg - Schlimme Verletzung im Landkreis Starnberg: Wie die Polizei berichtet, hat sich ein Mann am Mittwochabend in Berg den Arm beim Armdrücken gebrochen. Ein 26-Jähriger, das spätere Opfer, und sein 32-jähriger Arbeitskollege hatten sich in einer Gaststätte das Kräftemessen geliefert.

Reichlich Alkohol im Spiel

Nach dem Unfall sei der 30-jährige Bruder des 26-Jährigen so wütend geworden, dass er einen weiteren, völlig unbeteiligten Arbeitskollegen attackiert habe. Dieser saß bereits in seinem  Auto, weswegen es Faustschläge durchs geöffnete Fenster hagelte. Laut Polizei wurde der 37-Jährige dabei zwei mal im Gesicht getroffen und leicht verletzt.

Sowohl der Mann mit dem gebrochenen Arm als auch sein Bruder hatten jeweils über zwei Promille intus. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren