Autotransporter verunglückt auf A92 - die Bilder vom Unfall auf der Autobahn

Zusammengedrückte Autos, ein ausgefallenes Verkehrsleitsystem: Auf der A92 bei Freising hat am Freitag ein außer Kontrolle geratener Transporter für Chaos gesorgt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
7
Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt
Gaulke 7 Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt
Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt
Gaulke 7 Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt
Der Lastzug zerstörte zwei Schaltkästen.
Gaulke 7 Der Lastzug zerstörte zwei Schaltkästen.
Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
Gaulke 7 Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
Gaulke 7 Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt
Gaulke 7 Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt

Freising - Ein mit sieben Autos beladener Transporter samt Anhänger ist am Freitag auf regennasser Fahrbahn bei Freising ins Schleudern und außer Kontrolle geraten. Das schwere Gespann kam von der Autobahn A92 ab und rammte die linke Leitplanke, drehte sich um 180 Grad, knickte ein und prallte dann mit dem Heck der Zugmaschine in die rechte Leitplanke.

Geladene Autos lösen sich nach Unfall vom Transporter

Zwei geladene Autos lösten sich, eins stürzte in die angrenzenden Isarauen. Andere Fahrzeuge wurden durch das Absinken des Oberdecks zusammengedrückt.

Da der Lastzug zwei Schaltkästen zerstörte, fiel das Verkehrsleitsystem auf zwei Schilderbrücken des Zubringers sowie der A92 aus. Der Fahrer blieb unverletzt. Laut Polizei könnte der Schaden bis zu 150.000 Euro betragen. Die Bergungsarbeiten dauerten mehr als vier Stunden an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren