469 PS waren zu viel: 23-Jähriger schrottet gemietete Luxus-Karosse

Der letzte Tag im Jahr 2020 endete für einen 23-Jährigen und seine drei Freunde ganz übel: Die jungen Männer hatten einen Unfall mit einem gemieteten Luxus-Mercedes.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
19  Kommentare Empfehlungen
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Thomas Gaulke 6 Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

Glonn - Den Jahresabschluss hat sich ein junger Autofahrer im Landkreis Ebersberg mit Sicherheit anders vorgestellt: Der 23-Jährige schrottete auf der EBE 13 bei Glonn eine gemietete Luxus-Karosse.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Mittag an der Landkreisgrenze zwischen Ebersberg und Rosenheim. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 23-jährige Fahrer deutlich zu schnell unterwegs, weshalb er von der Straße abkam und in den Straßengraben fuhr.

Lesen Sie auch

Unfall mit gemietetem Mercedes-Maybach

Nachdem der 469 PS starke Mercedes-Maybach mit einem Baumstumpf zusammenprallte, überschlug er sich außerdem noch. Nach Informationen vor Ort löste der automatische E-Call nach dem Unfall aus – da jedoch keine Sprechverbindung mit dem Fahrer zustande kam, wurde der Rettungsdienst alarmiert.

Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.
Die Bilder vom Unfallort auf der EBE 13. Die vier Insassen kamen glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. © Thomas Gaulke

Trotz des heftigen Aufpralls hielten sich die Verletzungen in Grenzen: Sowohl der 23-Jährige als auch seine Mitfahrer (zwischen 19 und 28 Jahren) kamen mit kleineren Schürfwunden und Traumen davon.

Hoher Sachschaden an Luxus-Karosse

Dennoch wurden sie sicherheitshalber zur weiteren Behandlung in mehrere Kliniken eingeliefert. Neben der Feuerwehr waren außerdem mehrere Rettungswagen, Notärzte sowie zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Am gemieteten Luxusauto entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 19  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
19 Kommentare
Artikel kommentieren