33-Jähriger gefasst: Autofahrer zeigt Hitlergruß

Hitlergruß auf der Autobahn 95 bei Fürstenried: Die Kriminalpolizei ermittelt gegen einen 33-jährigen Münchner.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Staatsschutzdelikt. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Staatsschutzdelikt. (Symbolbild)

Hitlergruß auf der Autobahn 95 bei Fürstenried: Die Kriminalpolizei ermittelt gegen einen 33-jährigen Münchner.

Fürstenried - Weil er den Hitlergruß gezeigt hat, ist gegen einen 33-jährigen Münchner wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen Anzeige erstattet worden.

Was war passiert? Nach Angaben der Polizei befuhren am Dienstag gegen 17.45 Uhr vier Männer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck gemeinsam mit einem VW die Neurieder Straße in Richtung A95. Auf der Autobahnbrücke fiel den vier Insassen dann ein vor ihnen fahrender Seat mit Münchner Kennzeichen auf, der zunächst auf die rechte Spur wechselte.

Hitlergruß gezeigt: Fahrer flüchtet über A95

Anschließend wurde das Auto langsamer, so dass beide Pkw für kurze Zeit auf gleicher Höhe fuhren. In dem Seat machten die VW-Insassen einen Mann aus, der während der Fahrt zunächst den Blickkontakt zu ihnen suchte und schließlich mit seinem rechten Arm "eine Geste einer verfassungswidrigen Organisation machte", wie die Polizei es formuliert.

Im Anschluss daran beschleunigte der unbekannte Autofahrer erneut und flüchtete über die A95. Die vier Männer konnten sich jedoch das Kennzeichen des Seat einprägen und zeigten den Vorfall an. Als Tatverdächtiger wurde der 33-jährige Fahrzeughalter des Seat ermittelt.

Lesen Sie hier: Germering - Schüler (16) liefert sich irre Verfolgungsjagd mit Polizei

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren