26-Jähriger schlägt Frau in S-Bahn nieder - Teenager geht dazwischen

Am Mittwochnachmittag ist eine Frau in einer Münchner S-Bahn von einem 26 Jahre alten Mann erst verbal und dann körperlich attackiert worden. Ein Jugendlicher schritt ein und versuchte, der 44-Jährigen zu helfen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Empfehlungen
In einer Münchner S-Bahn ist eine Frau von einem 26-Jährigen niedergeschlagen worden. (Symbolbild)
In einer Münchner S-Bahn ist eine Frau von einem 26-Jährigen niedergeschlagen worden. (Symbolbild) © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Dachau - Eine 44-Jährige ist am Mittwochnachmittag in einer S-Bahn von einem jungen Mann angegriffen worden. Wie die Bundespolizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 17.30 Uhr am Bahnhof Dachau.

Ein 26-Jähriger soll die Frau zunächst wüst beschimpft und ihr beim Aussteigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der Polizei zufolge versuchte ein 17-Jähriger, dem Opfer zu helfen – auch er bekam daraufhin einen Fausthieb ab.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

26-Jähriger schlägt Frau ins Gesicht

Die 44-Jährige fiel bei der Attacke auf den Boden. Sie wurde vor Ort von einem Rettungsdienst versorgt und später in eine Klinik transportiert, wo eine Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde. Der 17-Jährige erlitt eine Schwellung am Auge, die er selbstständig bei einem Arzt behandeln lassen wollte.

Der Angreifer wurde nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen entlassen. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
4 Kommentare
Artikel kommentieren