Überdosis in Entzugsklinik? - Mann tot auf Toilette gefunden

Tragischer Tod eines Drogenabhängigen: Der Mann befand sich freiwillig in einer Entzugsklinik – und starb trotzdem an einer Überdosis. Offensichtlich wurde der 36-Jährige dort rückfällig.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am vorvergangenen Samstag wurde der 36-Jährige tot in seinem Patientenzimmer gefunden.
dpa Am vorvergangenen Samstag wurde der 36-Jährige tot in seinem Patientenzimmer gefunden.

München - Am vorvergangenen Samstag wurde der 36-Jährige bewusstlos auf der Toilette seines Patientenzimmers gefunden. Er befand sich freiwillig in der Entzugsklinik, ist dort aber offensichtlich trotzdem an Drogen gekommen.

Zunächst konnte der Mann reanimiert werden. Am vergangenen Freitag starb er in der Klinik, ohne vorher sein Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Der Drogentest, der noch in der Klinik durchgeführt wurde, zeigte zweifelsfrei, dass der 36-Jährige rückfällig geworden war und Drogen konsumiert hatte.

Lesen Sie hier: Überdosis: 30-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden

Die durchgeführte Obduktion ergab allerdings keine zweifelsfreie nachweisbare Todesursache. Ob der Mann tatsächlich an einer Überdosis gestorben ist, kann daher nur vermutet werden. Derzeit wird eine chemisch-toxikologische Untersuchung durchgeführt. Hinweise auf Fremdeinwirkung ergab die Obduktion nicht.

Der 36-Jährige ist somit der 5. Rauschgifttote im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2016.

Lesen Sie hier: Vor allem in München: Warum gibt es immer mehr Drogentote?

Vergleichszeitraum:

2014: 1 Rauschgifttoter

2015: 7 Rauschgifttote

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren