Trotz Krankheit: Keine S-Bahn-Ausfälle am Donnerstag

Erleichterung für alle Fahrgäste. Wie die Bahn vermeldet, soll es trotz einer Erkältungswelle bei den Lokführern am Donnerstag zu keinen Ausfällen bei der S-Bahn kommen. Für das Wochenende gibt es jedoch noch keine Entwarnung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der S-Bahn kommt es trotz Krankheiten zu keinen Ausfällen.
dpa Bei der S-Bahn kommt es trotz Krankheiten zu keinen Ausfällen.

Erleichterung für alle Fahrgäste. Wie die Bahn vermeldet, soll es trotz einer Erkältungswelle bei den Lokführern am Donnerstag zu keinen Ausfällen bei der S-Bahn kommen. Für das Wochenende gibt es jedoch noch keine Entwarnung.

München - Grippe-Alarm bei der Bahn. Rund 10 Prozent aller Lokführer leiden an einer Erkältung und können so den Dienst nicht antreten. Am Mittwoch mussten im Münchner S-Bahn-Verkehr einige Züge der sogenannten Taktverstärker ausfallen. Die Abendzeitung berichtete.

Nun die Entwarnung: Am Donnerstag kommt es zu keinen weiteren Beeinträchtigungen. Die Bahn konnte für die kranken Lokführer ausreichend Vertretungen finden. Auch alle Taktverstärker konnten heute im morgendlichen Berufsverkehr fahren.

Entwarnung für die nächsten Tage kann der S-Bahn-Geschäftsleiter Bernhard Weisser aber nicht geben: „Wir können auch in den nächsten Tagen leider keine Zugausfälle wegen fehlender Lokführer ausschließen. Durch eine gute Disposition der Schichtübergänge ist es uns heute gelungen, alle Fahrten anzubieten. Danken möchte ich insbesondere den Lokführern, die freiwillig auf einen genehmigten Urlaubs- oder arbeitsfreien Tag verzichtet haben, und den Kollegen in der Verwaltung, die in unserer angespannten Personalsituation als Lokführer aushelfen.“

Der Krankenstand ist derweil unverändert hoch.

Lesen Sie hier: Horror-Unfall: Betrunkener von S-Bahn getötet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren