Tourismus in München: Das halten Ausländer von Deutschland

Nicht nur die Deutschen bleiben im Urlaub öfter im Lande, auch ausländische Touristen zieht es immer häufiger in die Bundesrepublik. Vor allem für Asiaten kann die deutsche Kultur jedoch ein Schock sein und auch so einige Überraschungen bereithalten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Deutschland wird als Urlaubsland immer beliebter und das nicht nur bei den Deutschen selbst. Im ersten Halbjahr 2018 stieg die Zahl der Übernachtungen auf 44,3 Millionen. Das sind im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr 5,4 Prozent mehr, wie das Landesamt für Statistik in Fürth Anfang August mitteilte.

Besonders eine Stadt kann sich freuen: In München stiegen die Übernachtungen sogar um 10,8 Prozent auf knapp 7,7 Millionen. Fast vier Millionen Gäste statteten der Landeshauptstadt dabei einen Besuch ab.

Doch wie gefällt es den ausländischen Touristen in München? Die Japanerin Yuki kam für einen Trip gemeinsam mit ihrer Freundin in die drittgrößte Stadt Deutschlands.

Wie sie den Kulturschock erlebte und was sie von den Deutschen hält, sehen Sie im Video:

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren