Tipps und Tricks für echte Rocker

Motörhead kommen auf ihrer alljährlichen lauten Beglückungstour ins Zenith – bei Beachtung der wichtigsten Verhaltensregeln geht’s rund.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Motörhead: Eine Männerfreundschaft für die Ewigkeit.
Promoters Group Munich Motörhead: Eine Männerfreundschaft für die Ewigkeit.

Motörhead kommen auf ihrer alljährlichen lauten Beglückungstour ins Zenith – bei Beachtung der wichtigsten Verhaltensregeln geht’s rund.

Es soll Münchner geben, die sich immer noch nicht zu den alljährlichen Motörhead-Konzerten trauen. Dabei kann bei Beachtung grundlegender Verhaltensregeln nichts passieren: Casual Wear ist angesagt. Der It-Boy trägt eine Motorradlederjacke zum Band-T-Shirt. Bei Letzterem empfiehlt sich der Klassiker – weißes Logo auf schwarzem Grund.

Bier trinken ist Pflicht. Für alle Fahrer gilt die alkoholfreie Variante. Obacht: Am Bierstand wird nicht gedrängelt. Der Motörhead-Fan hat viel Humor. Aber irgendwo ist eine Grenze. Beifallsbekundungen dürfen gebrüllt werden. Die ehemals lauteste Band der Welt hat immer noch locker genug Kraft, um jeden unverstärkten Brüller zu übertönen.

Der Kenner zeigt sich in Körperhaltung und Gestik. Wer mitsingt/schreit, tut dies in der klassischen Lemmy-Haltung: Kopf zurück, Augen an die Hallendecke. Leichte Grätschstellung. Locker aber dynamisch mit den Beinen den Off-Beat abfedern. Die Hände spielen Luftbass. Wieder Obacht: Das Instrument hängt knapp über den Knien.

Christian Jooß

Zenith, Lilienthalalle 29, Sonntag, 20 Uhr, 40 Euro

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren