Tierpark Hellabrunn: Neue Radlparkplätze sollen kommen - aber wo?

Für Besucher des Tierparks Hellabrunn soll es weitere Radlparkplätze geben.  Doch am Zoo ist dafür einfach kein Platz. Doch es gibt wohl schon eine Alternative.
| AZ/my
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Für die Besucher vom Tierpark Hellabrunn soll es mehr Radlparkplätze geben - aber wo? (Symbolfoto)
Patrick Seeger/dpa Für die Besucher vom Tierpark Hellabrunn soll es mehr Radlparkplätze geben - aber wo? (Symbolfoto)

Für Besucher des Tierparks Hellabrunn soll es weitere Radlparkplätze geben. Doch am Zoo ist dafür einfach kein Platz - es gibt aber wohl schon eine Alternative.

München - Ob Autos, Fußgänger oder Radler – rund um den Tierpark Hellabrunn herrscht eigentlich immer viel Andrang. Die Rathaus-CSU hatte deshalb schon im August beantragt, an den Zoo-Eingängen ein Radl-Parkhaus zu errichten. Das wird es so aber nicht geben. Aus der Antwort auf den Antrag, die jetzt erfolgte, geht hervor: Auf Tierpark-Grund ist kein Platz dafür.

Wirtschaftsreferat und Tierpark suchen einen geeigneten Platz

Der Tierpark hätte diese Abstellmöglichkeiten zwar gerne, doch selbst weitere Fahrradständer seien nicht möglich, heißt es. Immerhin: Durch das geplante begrünte Parkdeck am Zoo könnte am Waldparkplatz Platz für Radlparkplätze entstehen. Bis dahin will sich das Wirtschaftsreferat mit anderen Referaten und dem Tierpark zusammensetzen, um geeignete Abstellflächen für Radl zu finden.

Lesen Sie hier: Inventur in Hellabrunn - So viele Tiere gibt es im Tierpark

Lesen Sie hier: Trauer in Hellabrunn - Schwarzspitzen-Riffhai gestorben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren