Tatort München: Batic und Leitmayr am Eisbach - das steckt dahinter

Die Münchner TV-Kommissare drehten am Donnerstag die Tatort-Folge "Die ewige Welle" im Englischen Garten.
| az/ans
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Udo Wachtveitl (links) und Miroslav Nemec drehten gestern an der Eisbachwelle einen neuen BR-„Tatort“.
Daniel von Loeper 2 Udo Wachtveitl (links) und Miroslav Nemec drehten gestern an der Eisbachwelle einen neuen BR-„Tatort“.
Udo Wachtveitl (links) und Miroslav Nemec drehten gestern an der Eisbachwelle einen neuen BR-„Tatort“.
Daniel von Leoper 2 Udo Wachtveitl (links) und Miroslav Nemec drehten gestern an der Eisbachwelle einen neuen BR-„Tatort“.

Die Münchner TV-Kommissare drehten am Donnerstag die Tatort-Folge "Die ewige Welle" im Englischen Garten.

Lehel - Tote gab es in den letzten Jahren leider einige im Eisbach, aber keine Fälle für die Mordkommission. Am Donnerstag aber kamen die beiden Münchner "Tatort"-Kommissare Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Batic (Miroslav Nemec) zur Eisbachwelle, um ihren neuen Krimi "Die ewige Welle" zu drehen.

Wachtveitl: "Eisbach zu kalt"

Bei bestem Surfwetter hätten die Könner im Bach sich zwar gerne mit dem prominenten Besuch gemessen, die Kommissare verzichteten aber dankend auf den Versuch, obwohl zumindest Wachtveitl mal in einem Urlaub in Costa Rica seine Fähigkeiten auf dem Brett getestet hatte. "Zuerst dachte ich, es wäre ganz einfach", sagt Wachtveitl, "aber nach der ersten Welle habe ich keine mehr geschafft. Mit einem Spezl habe ich es mal am Eisbach versucht, aber der ist mir ehrlich gesagt zu kalt." Und Miroslav Nemec? "Ich kann Wasserski fahren, bin aber eher immer lieber auf der Musikwelle gesurft", sagt er. 

Aber die beiden waren ja auch nicht zum Spaß dort. Unter der Regie von Andreas Kleinert drehen sie bis tief in die Nacht. Die von Alex Buresch und Matthias Pacht ersonnene Geschichte beginnt nämlich am Eisbach: Nach einer nächtlichen Surfsession an der stehenden Welle wird Mikesch (Andreas Lust) Opfer einer Messerattacke. Er überlebt schwer verletzt.

Ein Freund von Leitmayr

Mikesch war Anfang der achtziger Jahre ein enger Freund von Leitmayr (Udo Wachtveitl). Gemeinsam mit der Holländerin Frida (Ellen ten Damme) verbrachten sie einen aufregenden Sommer zu dritt am Strand des portugiesischen Fischerorts Nazaré. Kurz darauf brach Franz den Kontakt zu beiden wortlos ab. Als er jetzt, Jahrzehnte später, wieder auf Mikesch trifft, ist plötzlich die ganze Vergangenheit wieder nah.

Gedreht wird noch bis zum 10. September, ausgestrahlt wird der "Tatort" im kommenden Jahr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren