Tankstellen-Räuber (21) scheitert an Kassenkraft - Haftbefehl

Gefängnis statt Geld: Der 21-Jährige ist an der resoluten Reaktion der Kassenkraft gescheitert. Sein Raub schlug fehl.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Der 21-Jährige bedrohte die Kassenkraft mit einem Messer.
Der 21-Jährige bedrohte die Kassenkraft mit einem Messer. © imago/Agentur 54 Grad

Neubiberg - Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis München ist nach einem versuchten Raub auf eine Tankstelle in U-Haft gewandert. Der Mann hatte am Freitagvormittag versucht, eine Tankstelle in Neubiberg auszurauben.

Gegen 10.50 Uhr war der 21-Jährige mit einem Messer auf die Kassenkraft zugegangen und hatte Bargeld gefordert. Doch der 21-Jährige scheiterte kläglich. "Die Kassenkraft lehnte die Herausgabe des Geldes ab",  schreibt die Polizei recht nüchtern. Der 21-Jährige flüchtete und konnte wenig später in unmittelbarer Nähe der Tankstellte festgenommen werden. Das Messer trug er noch bei sich.

Ein Haftrichter erließ gegen den Mann Haftbefehl. Er sitzt nun in U-Haft in Stadelheim.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren