"Surfbread": Mit dem Riesenbrot in der Eisbachwelle

Aus der ganzen Welt kamen die Surfer schon nach München. Die berühmte Welle am Eisbach ist aber offenbar nicht nur für Sportler ein Highlight, sondern auch für Bäcker. Der Ritt mit dem Surfbrett aus Brot im Video.
| mbu
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit einem Brot in die Eisbachwelle? Der Münchner Surfer Simon Strangfeld hat einen Ritt mit dem gebackenen "Surfbread" gewagt.
az-screenshot/youtube.com Mit einem Brot in die Eisbachwelle? Der Münchner Surfer Simon Strangfeld hat einen Ritt mit dem gebackenen "Surfbread" gewagt.

München - Surfbretter gibt es in den verschiedensten Bauvarianten: Longboard, Shortboard, Mini-Malibus, Evolution Boards, Gun-Boards – und seit diesem Frühjahr ist eine weitere dazu gekommen: die Variante "Brot"-Board.

Lesen Sie hier: München als Hauptstadt der Flusssurfer

Eine Welle reiten mit einem Surfboard aus Brot? Genau, und ich fahre Snowboard mit einem Brett aus Obstkuchen – könnte jetzt der ein oder andere denken. Zwei Bäcker aus München haben aber tatsächlich ein Riesenbrot in der Form eines Surfbretts gebacken und damit einen Surfer auf die Eisbachwelle geschickt.


Wer braucht schon Kunststoff, wenn man Brot haben kann?

 

Für einen Werbefilm haben sich die zwei "Wild Bakers" Johannes Hirth und Jörg Schmid an die "Surfbread Challenge" gewagt. Sie möchten zeigen, wie viel Spaß der Beruf des Bäckers macht, wenn man die Sache von der kreativen Seite angeht.

Die beiden Bäckermeister schafften es tatsächlich, ein Brot zu backen, auf dem man wellenreiten kann. „Die Herausforderung an uns Bäcker war bei diesem Projekt natürlich groß. Das Surfbrot muss möglichst leicht und gleichzeitig stabil sein. Und außerdem in die entsprechende Form gebracht werden“, erklären die wilden Bäcker auf Youtube.

Lesen Sie hier: Bitburger-Werbung: Ausverkauf der Eisbach-Welle?

Frisch aus dem Ofen, schickten sie den Münchner Surf-Profi Simon Strangfeld mit dem "Surfbread" an den Eisbach. Der wagte sich mit der exotischen Backware in die Fluten.

 

Die "Surfbread Challenge" im Video:

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren