Suche nach verschollenem Münchner wird fortgesetzt

Franz Hartshauser geht seit einer Woche am Herzogstand ab. Die Suche soll am Wochenende fortgesetzt werden, wenn es der Schnee und die Wetterbedingungen zulassen.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wer hat Franz Hartshauser gesehen?
Polizei Wer hat Franz Hartshauser gesehen?

Kochel/München - Bergwacht und Polizei setzen auch in den kommenden Tagen die Suche nach einem vermissten Münchner fort. Eine Zeugin sah ihn zuletzt in der Herzogstandhütte. Die Rettungskräfte gehen davon aus, dass Franz Hartshauser bei einer Bergtour einen Unfall hatte. Seit mehr als einer Woche ist er verschollen. Kräfte der Bergwacht und der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei suchen nach ihm. Unterstützt werden sie dabei von Spürhunden und Hubschraubern. „Bisher verlief die Suche allerdings erfolglos“, sagte ein Polizeisprecher. „Wir machen weiter, wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben.“

Auch am Wochenende wird die Suche oberhalb des Walchensees fortgesetzt, vorausgesetzt die Wetterlage und der Schnee lassen es zu. Der grauer Hyundai I 30 des Münchners stand am Parkplatz der Herzogstandbahn (AZ berichtete). Laut einer Zeugin war Franz Hartshauser am 11. November in der Herzogstandhütte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren