Sturz auf die U-Bahn-Gleise: Zugführer rettet Besoffenem das Leben

Ein umsichtiger U-Bahn-Zugführer hat einem 62-jährigen Betrunkenem das Leben gerettet. Dieser stürzte am Samstagabend an einem Münchner U-Bahnhof zwischen zwei Waggons der stehenden U-Bahn auf die Gleise.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mit 21 neuen sechsteiligen Gliederzügen mit insgesamt 126 Wagen wird die Münchner U-Bahn ausgestattet
dpa Mit 21 neuen sechsteiligen Gliederzügen mit insgesamt 126 Wagen wird die Münchner U-Bahn ausgestattet

MÜNCHEN - Ein umsichtiger U-Bahn-Zugführer hat einem 62-jährigen Betrunkenem das Leben gerettet. Dieser stürzte am Samstagabend an einem Münchner U-Bahnhof zwischen zwei Waggons der stehenden U-Bahn auf die Gleise.

Ein umsichtiger U-Bahn-Zugführer hat einem 62- jährigen Betrunkenem das Leben gerettet. Dieser stürzte am Samstagabend an einem Münchner U-Bahnhof zwischen zwei Waggons der stehenden U-Bahn auf die Gleise, berichtete die Feuerwehr München.

Der 30-jährige Zugführer hatte den Mann in seinem Spiegel bemerkt, konnte sich jedoch dessen plötzliches Verschwinden aus seinem Blickwinkel nicht erklären. Nach kurzer Suche fand er den 62-Jährigen zwischen den beiden Waggons liegend. Nachdem er den Zug gesichert hatte, barg die alarmierte Feuerwehr den Mann. Er wurde mit schweren Kopf- und Brustverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren