Stau am Bau: Hier wird's für Autos eng

Paul-Heyse-Unterführung, Schwanthalerstraße, Wolfratshauser Straße und andere: ab dieser Woche werden überall Straßen aufgerissen. Die AZ sagt, wo es jetzt besonders eng wird für die Autofahrer.
| tse
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Autofahren in München macht in nächster Zeit deutlich weniger Spaß - in der ganzen Stadt gibt's Baustellen. Ein Überblick:

* Paul-Heyse-Unterführung (Ludwigsvorstadt):
Die Bahn führt Korrosionsschutzmassnahmen an den mittleren Stützen in der Paul-Heyse-Unterführung durch. Bis Ende August ist in jeder Richtung nur eine von zwei Fahrspuren frei.

* Wolfratshauser Strasse (Obersendling):
Zwischen Siemensallee und Rupert-Mayer-Strasse/Schmiedberg wird die Strasse komplett umgebaut. Bis Herbst 2014 ist in aufeinander folgenden Abschnitten stets nur eine Fahrspur pro Richtung frei. Ab Dienstag geht der Umbau zwischen Schmiedberg und Rupert-Mayer-Strasse lost. Dann ist stadtauswärts nur eine von zwei Fahrspuren offen.

* Maximiliansplatz (Altstadt):
Die Stadtwerke werkeln an der Jungfernturmstrasse/Rochusberg Arbeiten an Fernwärmeleitungen. Von Mittwoch bis Ende August sind auf dem Altstadtring zwischen Prannerstrasse und dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus nach Norden nur zwei von drei Fahrspuren frei.

* Tegernseer Landstrasse/Autobahn A 995 (Giesing):
Zwischen Emerson- und Stadelheimer Strasse wird die Fahrbahn stadteinwärts saniert. Bis Mitte Juli ist vom Ende der A 995 bis zum Mc-Graw-Graben nur eine Spur frei. Die Ausfahrt von der Tegernseer Landstrasse zur Stadelheimer Strasse ist gesperrt - ebenso die Einmündungsbereiche von der Lincoln-, Stettner-, Lung- und Schwarzenbergstrasse in die Seitenfahrbahn der Tegernseer Landstrasse.

* Schwanthalerstrasse (Ludwigsvorstadt):
Auch hier werden Fernwärmeleitungen erneuert. Bis Mitte September sind zwischen Senefelder- und Mittererstrasse stadteinwärts nur zwei Fahrspuren frei - stadtauswärts eine Spur. Links von der Schwanthaler- in die Goethestrasse abbiegen ist dann unmöglich.

* Ingolstädter Strasse (Am Hart):
Die Stadtwerke verlegen von der Ingolstädter über die Gablonzer, Rothpletz-, Sudetendeutschestrasse und Aussiger Platz neue Leitungen bis zur Hufelandstrasse. Bis November sind in der Ingolstädter Strasse stadteinwärts nur zwei Fahrspuren frei. Die Linksabbiegerspur in die Kollwitz- und die Einfahrt in die Gablonzer Strasse sind zu. tse

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren