Start in die erste Saison: 1200 MVG-Radl stehen bereit

Zuerst muss man sich registrieren, aber dann lassen sich auch Autos reservieren und leihen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So sehen die neuen MVG-Radl-Stationen aus.
AZ So sehen die neuen MVG-Radl-Stationen aus.

München - Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) – MVG Rad – startet in die erste Radlsaison: Insgesamt 1200 Räder stehen im ganzen Stadtgebiet bereit!

Alles, was man dazu braucht, ist – neben Lust und Laune – die App „MVG more“. Damit lassen sich die MVG-Bikes schnell und einfach finden und mieten. Wer das MVG-Rad vor der ersten Fahrt in Ruhe in Augenschein nehmen möchte, hat dazu jetzt in den MVG-Kundencentern am Hauptbahnhof und am Marienplatz Gelegenheit. Dort warten in dieser Woche Räder auf interessierte Besucher, dazu Mitarbeiter aus dem MVG-Rad-Team, die alle Fragen rund um das Mietradsystem beantworten. Sie zeigen auch gerne die App „MVG more“ und helfen bei Bedarf auch bei der Registrierung.

MVG Rad hat bereits über 25 000 registriere Nutzer und wächst stetig weiter. Soeben war Baubeginn für insgesamt 17 weitere MVG-Radstationen. In den nächsten Tagen und Wochen werden unter anderem neue Standorte an den U-Bahnhöfen in Gern und am Laimer Platz, an den S-Bahn- und Tramstationen Hackerbrücke und Isartor sowie an der U- und Straßenbahnhaltestelle Stiglmaierplatz eröffnet. Der Ausbau der weiteren Stationen erfolgt sukzessive. Ziel ist es, das Stationsnetz auf 125 MVG-Radstationen zu erweitern.

Übrigens: Für die Rückgabe an einer Station erhalten Nutzer bis zu zehn Freiminuten für künftige Fahrten. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass die Kunden ihr Rad innerhalb des Rückgabegebiets frei im öffentlich zugänglichen Raum abstellen und dort die Miete beenden.

Ab sofort können via „MVG more“ nicht nur die 1200 MVG- Räder bequem und kostenlos reserviert werden, sondern auch CarSharing-Autos. Dabei handelt es sich um die aktuell verfügbaren Fahrzeuge der drei MVG-Kooperationspartner DriveNow, car2go und Stattauto. Wer einen der Mietwagen nutzen möchte, kann seinen Favoriten nun mit nur einem Tap reservieren, je nach Anbieter entweder für 15 oder 30 Minuten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren