Zweiter Turm der Frauenkirche wird eingerüstet

Eigentlich schade - jetzt haben wir uns gerade an den Anblick einer unverhüllten Frauenkirche gewöhnt, schon wird der Südturm eingerüstet 
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Gerüstbauer sind bereits schwer am Schuften. Seit Montag errichten sie am Südturm das Baugerüst für die Renovierung.
Hub Die Gerüstbauer sind bereits schwer am Schuften. Seit Montag errichten sie am Südturm das Baugerüst für die Renovierung.

Eigentlich schade - gerade haben wir uns an den Anblick der unverhüllten Frauenkirche gewöhnt, da kommt schon das nächste Gerüst. 

Altstadt - Der milde Winter macht's möglich: Handwerker haben damit begonnen, den Süd-Turm der Frauenkirche einzurüsten. Rund 85 Meter hoch wird das Gerüst am Ende sein. Eine Folie, die Schmutz und Mörtelbrocken abfangen soll, wird angebracht. Dann können die Sanierungsarbeiten beginnen.  Sie sollen rund drei Jahre dauern - wenn es zu keinen Verzögerungen kommt.

Die Sanierung hätte schon im Herbst starten sollen Doch die vorangegangenen Arbeiten am zwölf Zentimeter höheren Nordturm hatten sich verzögert.

180.000 Ziegel auf dem Prüfstand

Rund 180.000 Ziegelsteine und 55.000 Kilometer Fugen mussten die Handwerker in luftiger Höhe überprüfen und ausbessern. Jetzt erstrahlt der linke Nord-Turm (98,57 Meter) wieder im neuen Glanz.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren