Zwei Monate nach der Tat: Polizei erwischt Tankstellenräuber in der Leopoldstraße

Bei einer Kontrolle auf der Leopoldstraße erkannten die Polizisten den Mann. Eine Videokamera hatte den versuchten Überfall im Oktober aufgezeichnet.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei hat einen mutmaßlichen Tankstellenräuber geschnappt.
dpa Die Polizei hat einen mutmaßlichen Tankstellenräuber geschnappt.

Bei einer Kontrolle auf der Leopoldstraße erkannten die Polizisten den Mann. Eine Videokamera hatte den versuchten Überfall im Oktober aufgezeichnet.

Milbertshofen - Der versuchte Tankstellenraub vom 20. Oktober am Frankfurter Ring ist laut Polizei aufgeklärt. Damals war ein mit einem Schal maskierter Mann gegen ein Uhr nachts im Verkaufsraum aufgetaucht und hat den 28 Jahre alten Angestellten mit einer Machete bedroht. Er forderte Bargeld.

Als der 28-Jährige dem Räuber sagte, er habe aufgrund eines geschlossenen Kassensystems keinen Zugriff auf das Geld, flüchtete der Täter ohne Beute aus der Tankstelle. Videokameras filmten den Täter.

Joggerin im E-Garten vergewaltigt - Profiler erstellen Täterprofil

Durch Zufall konnte die Polizei nun einen Mann aufgreifen, den die Beamten aufgrund seiner Erscheinung und seiner Kleidung als Täter identifizierten: Sie hatten am Mittwoch in der Leopoldstraße einen 21 Jahre alten Verkäufer aus München kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er ein gestohlenes Fahrrad und eine Machete bei sich hatte. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Ein Richter hat Haftbefehl erlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren