Zukunftsgespräch: Migration als Chance sehen

Viele Münchner wollen den Flüchtlingen helfen. Sie sammeln Kleidung, spenden Geld oder verteilen Nahrungsmittel. Aber was kommt eigentlich von den Flüchtlingen zurück?
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
„Ein Teller Heimat“ ist ein Projekt von Angelika Feigenbutz.
Ein Teller Heimat „Ein Teller Heimat“ ist ein Projekt von Angelika Feigenbutz.

Dieser Frage gehen fünf Referenten im Zukunftsgespräch im Kulturzentrum Trudering am Montagabend auf den Grund. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Schauspieler und Regisseur Winfried Frey.

Zu den Referenten gehört auch Angelika Feigenbutz, die das Giesinger Projekt „Ein Teller Heimat“ gegründet hat, bei dem Flüchtlinge ihre Lieblingsgerichte für Münchner kochen.

Wasserburger Landstraße 32, 19.30 Uhr, Anmeldung unter Telefon 089 42018911, Eintritt frei.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren