Zigarettenstummel überführen Diebin

Sie bittet ihn am Hauptbahnhof um Feuer, er nimmt sie mit nach Hause. Dort klaut sie in einem unbeobachteten Moment seinen Geldbeutel und haut ab. Erst viel später überführt sie ihre DNA.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Laim - Die Tat ist schon über ein Jahr her: Am 04.04.2012 hatte ein damals 71- jähriger Münchner eine Frau am Münchner Hauptbahnhof kennen, welche ihn um Feuer bat. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein Gespräch und der Rentner lud die Frau ein, auf ein Getränk mit zu ihm nach Hause zu kommen.

In der Wohnung war die Unbekannte für einen Moment unbeobachtet und entwendete den Geldbeutel des Rentners aus dessen Jacke. Anschließend verließ sie die Wohnung, ließ aber Zigarettenstummel zurück.

Recherchen mit Unterstützung des Bayerischen Landeskriminalamtes und des Bundeskriminalamtes führten im Juni diesen Jahres zu einem DNA-Treffer: Die Tatverdächtige ist eine inzwischen 29-Jährige, die sich mit verschiedenen Personalien ausgegeben hat. Derzeit ist sie in Frankreich in Haft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren