Zeitzeugen des Holocaust gesucht

Die Historikerin Beate Meyer stellt am Dienstag ihre in Arbeit befindliche Biografie vor über den Holocaustüberlebenden Fritz Benscher (1904-1970) vor.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Kabarettist Fritz Benscher überlebte den Holocaust.
ho, Privat Der Kabarettist Fritz Benscher überlebte den Holocaust.

München - „In allen bekannten Theatern gespielt, in allen großen KZs gesessen“, sagte der Kabarettist über sich. Für ihre Arbeit sucht Meyer noch Zeitzeugen, die ihr etwas über den „Überlebenskünstler“ erzählen können.

Neben Hans Rosenthal war Fritz Benscher einer der wenigen Holocaustüberlebenden, der sich einen Namen in der bundesdeutschen Fernsehunterhaltung machte. Als Schauspieler und Kabarettist stand er bereits vor 1933 auf der Bühne und überlebte die Lager Theresienstadt, Auschwitz und Dachau-Kaufering. In seinen Bemühungen um Reeducation und Entnazifizierung scheute er keinen Konflikt und erhielt mehrfach Redeverbot.

Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, 19 Uhr, 5 Euro, Anmeldung telefonisch unter 089 20 24 00-491

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren